home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 15 15. März 2008
  Auktion 15
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 17.-19. Jh.

001 - 020


Gemälde 20.-21. Jh.

025 - 040

041 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 109


Grafik vor 1800 - Farbteil

120 - 128


Grafik vor 1900 - Farbteil

129 - 144


Grafik vor 1800

150 - 160

161 - 182


Mappenwerke / Bücher

183 - 183


Grafik vor 1900

190 - 200

201 - 220

221 - 240

241 - 260

261 - 272


Grafik 20.-21. Jh.

280 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 697


Fotografie

700 - 720

721 - 729


Grafik 20. Jh. - Farbteil

740 - 760

761 - 780

781 - 800

801 - 820

821 - 840

841 - 860

861 - 880

881 - 900

901 - 924


Skulpturen

930 - 941


Porzellan / Keramik

942 - 960

961 - 980

981 - 1000

1001 - 1020

1021 - 1040

1041 - 1048


Schmuck

1050 - 1055


Silber

1056 - 1061


Zinn / Unedle Metalle

1062 - 1076


Glas bis 1900

1080 - 1102


Glas Jugendstil / Art Déco

1103 - 1118


Glas ab 1930

1119 - 1123


Asiatika

1130 - 1141


Mobiliar / Einrichtung

1150 - 1160


Lampen

1161 - 1167


Teppiche

1170 - 1183


Miscellaneen

1185 - 1192


Uhren

1193 - 1204




Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 61 Erhard Hippold, Geometrische Komposition. 1972.

061   Erhard Hippold, Geometrische Komposition. 1972.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Tempera auf Sperrholz. Signiert "Hippold" und datiert u.re. Im weiß lasierten Stuckrahmen.
Kleine Farbverluste o.li.
Ungegenständliche, geometrische Kompositonen sind charakteristisch für das reife Spätwerk des Künstlers. Das hier angebotene Gemälde zählt wohl zu den letzten Arbeiten Hippolds vor seinem Tod 1972.

31 x 40 cm, Ra. 41 x 51 cm. 2.500 €
Zuschlag 2.300 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

062   Hans Jüchser, Ruhende weibliche Akte. 1951.

Hans Jüchser 1894 Chemnitz – 1977 Dresden

Öl auf Metall (runder Tischplatte). Auf der Platte signiert "Jüchser" und datiert. Auf der Verstrebung der Tischbeine ebenfalls bemalt.
Altersbedingte Gebrauchspuren auf der Platte.

H. 73,5 cm, D. 62 cm. 2.700 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

063   Hans Jüchser "Stilleben mit grünem Glas" 1953.

Hans Jüchser 1894 Chemnitz – 1977 Dresden

Öl auf Malpappe. Signiert "Hans Jüchser" und datiert u.li. Verso wohl weiß übermaltes Blumenstilleben sowie handschriftlich (?) betitelt, datiert und ausführlich bezeichnet; auf dem Originalrahmen nochmals bezeichnet.
Minimale Fehlstellen und Ablösungen der Malschicht u.Mi. und u.re. Lineare Retuschen im Bereich des Tisches u.re. (ca. 15 cm).

In bestechender Schlichtheit zeigt Jüchser in seinen Stilleben Dinge des alltäglichen Lebens und versteht diese in pastosem Duktus und mit kräftigem Kolorit wirkungsvoll zu arrangieren.

36,5 x 45,5 cm, Ra. 51.5 x 60,5 cm. 8.000 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 4.800 €
KatNr. 64 Hans Kinder, Ohne Titel. 1960er Jahre.

064   Hans Kinder, Ohne Titel. 1960er Jahre.

Hans Kinder 1900 Dresden – 1986 ebenda

Tempera auf Papier. U.re. monogrammiert. Verso mit dem Nachlaßstempel des Künstlers versehen.

86 x 61,2 cm. 480 €
Zuschlag 400 €
KatNr. 65 Hans Kinder, Zwei Figurinen in Gelb-Violett. 1984.

065   Hans Kinder, Zwei Figurinen in Gelb-Violett. 1984.

Hans Kinder 1900 Dresden – 1986 ebenda

Tempera. und Farbkreide. U.re. monogrammiert und datiert. U.li. und verso in Blei von fremder Hand (?) bezeichnet.
Blattecken mit kleinen Reißzwecklöchlein.

75,5 x 74,2 cm. 480 €
Zuschlag 500 €
KatNr. 66 Reinhold Koch-Zeuthen, Abendliches Rendezvous. 1918.

066   Reinhold Koch-Zeuthen, Abendliches Rendezvous. 1918.

Reinhold Koch-Zeuthen 1889 Zeuthen – 1949 Bad Doberan

Öl auf Hartfaser. U.li. undeutlich signiert und datiert.
In breiter profilierter Holzleiste gerahmt.

56 x 43 cm, Ra. 82 x 68 cm. 480 €
KatNr. 67 Edmund Körner, Beim Kartoffelschälen. 1902.

067   Edmund Körner, Beim Kartoffelschälen. 1902.

Edmund Körner 1873 Dresden – letzte Erw. 1943

Öl auf Leinwand. Unten links signiert "E. Körner" und datiert.
Leinwand partiell dünn, in der Bildmitte ein minimales Löchlein mit unfachmännisch ausgeführter Retusche.

70,5 x 60,5 cm. 580 €
Zuschlag 450 €
KatNr. 68 Karl Kunz

068   Karl Kunz "Die Schwebenden". 1934.

Karl Kunz 1905 Augsburg – 1971 Frankfurt a.M.

Öl auf Leinwand. Datiert und signiert "K. Kunz" u.re. In einfacher Holzleiste gerahmt.
Malschicht partiell brüchig. Übermalungen des Künstlers an der Frucht in der rechten Hand.
WVZ Denk/ Krügl Nr. 38, Abb. 1(farbig) und S. 78, WVZ Schmidt Nr. 6.

Kunz, lange Zeit in Vergessenheit geraten, war Vertreter des Surrealismus, welcher allerdings in Deutschland, wo abstrakte Strömungen vorherrschten, geringe Beachtung fand. "Die Schwebenden" zählt zu den Hauptwerken des Frühwerks, welches durch den Bombenangriff auf Augsburg 1944 auf nur 32 Gemälde dezimiert wurde.

105,5 x 75 cm, Ra. 110 x 79,5 cm. 8.600 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 7.200 €
KatNr. 69 Kurt Lauber, Seenlandschaft mit Laubbäumen. Ohne Jahr.

069   Kurt Lauber, Seenlandschaft mit Laubbäumen. Ohne Jahr.

Kurt Lauber 1893 Bremen – 1973 München

Öl auf Malpappe. Verso Atelierstempel.
In profilierter, goldfarbener Holzleiste gerahmt.

22,5 x 29 cm, Ra. 29,2 x 35,6 cm. 90 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 70 Emily Lengnick
KatNr. 70 Emily Lengnick

070   Emily Lengnick "Haus der Waschfrau in Pillnitz". 1910.

Emily Lengnick 1856 Dresden – letzte Erw. vor 1929

Öl auf Leinwand. Unten rechts signiert "Lengnick" und betitelt "Pillnitz", verso betitelt.
Malschicht mit kleineren Krakelee im rechten Bildbereich.
Hinter Glas in breiter, profilierter Holzleiste gerahmt.

26,5 x 40,6 cm, Ra. 47,1 x 61 cm. 1.700 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

071   Carl Lohse, Küste bei Ahrenshoop. 1934.

Carl Lohse 1895 Hamburg – 1965 Dresden

Öl auf Leinwand. Monogrammiert "CL" und datiert u.re. In breiter Holzleiste gerahmt.
Wird in das in Vorbereitung befindliche WVZ von Ophelia Rehor aufgenommen.

44,5 x 64 cm, Ra. 63 x 82,5 cm. 2.800 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 2.500 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

072   Wolfgang Mattheuer "Boote am Strand". 1962.

Wolfgang Mattheuer 1927 Reichenbach/Vogtl. – 2004 Leipzig

Öl auf Sperrholz. Signiert und datiert u.re. "W. MATTHEUER". Verso in Blei vom Künstler (?) betitelt, von fremder Hand bezeichnet und nummeriert. In profilierter, farbig gefaßter Holzleiste gerahmt.
Wird in das in Vorbereitung befindliche Werkverzeichnis der Gemälde (Galerie Schwind, Leipzig) unter der Nummer 62/32 aufgenommen.

Mattheuer, der sich selbst als "Bildermacher" bezeichnete, zählte als Maler, Grafiker und Bildhauer zu den profiliertesten Vertretern des kritischen
...
> Mehr lesen

38 x 48 cm. 7.200 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 14.000 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

073   Harald Metzkes "Angler im Schwarzwald". 1988.

Harald Metzkes 1929 Bautzen – lebt in Altlandsberg

Öl auf Leinwand. In Rot signiert "Metzkes" und datiert o.li. Verso betitelt. In weißer Holzleiste gerahmt.

Das Theater wurde wichtiger Bildgegenstand in Metzkes Malerei der 1980er Jahre. Es bot ihm die Möglichkeit, mit gewisser Distanz politische Positionen oder menschliche Temperamente darzustellen.

70 x 80 cm, Ra. 85 x 95 cm. 5.600 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 74 Monogrammist JH, Riesengebirgslandschaft. Ohne Jahr.

074   Monogrammist JH, Riesengebirgslandschaft. Ohne Jahr.

J. H. 

Öl auf Malpappe. Monogrammiert (ligiert) "JH" u.re. In schmaler Holzleiste gerahmt.

BA. 40 x 27 cm, Ra. 53,5 x 43,5 cm. 125 €
Zuschlag 100 €
KatNr. 75 Otto Müller-Eibenstock, Herbstliche Hügellandschaft. Wohl 1950er Jahre.

075   Otto Müller-Eibenstock, Herbstliche Hügellandschaft. Wohl 1950er Jahre.

Otto Müller-Eibenstock 1898 Dorfstadt/Falkenstein – 1986 Zwickau

Gouache und Öl auf Hartfaser. Unten links signiert "Müller-Eibenstock".

Darst. 22 x 26 cm, Malgrund 30 x 38 cm. 700 €
KatNr. 76 Rudolf Nehmer

076   Rudolf Nehmer "Rudbeckiablüte" (Sonnenhut). 1972.

Rudolf Nehmer 1912 Bobersberg – 1983 Dresden

Öl auf Malpappe. Monogrammiert "N" und datiert u.re. Verso signiert "Rudolf Nehmer", betitelt und nochmals datiert. In schmaler Holzleiste gerahmt.

Mit feinem, lasierenden Pinselstrich thematisierte Rudolf Nehmer immer wieder einfache Gegenstände wie Blüten oder Früchte indem er sie zu ausgewogenen und dennoch lebendigen, stimmungsvollen Stilleben komponierte.

35 x 22,7 cm, Ra. 39 x 26,8 cm. 1.400 €
Zuschlag 2.000 €
KatNr. 77 Rudolf Nehmer

077   Rudolf Nehmer "Bildnis eines Mädchens". 1973.

Rudolf Nehmer 1912 Bobersberg – 1983 Dresden

Öl auf Malpappe. Signiert "R. Nehmer" und datiert u.re. Verso signiert "Rudolf Nehmer", betitelt und nochmals datiert. In schmaler Holzleite gerahmt.

74 x 53,5 cm, Ra. 78 x 58 cm. 1.400 €
Zuschlag 1.200 €
KatNr. 78 Georg Egmont Oehme, Russische Dorflandschaft. 1911.
KatNr. 78 Georg Egmont Oehme, Russische Dorflandschaft. 1911.

078   Georg Egmont Oehme, Russische Dorflandschaft. 1911.

Georg Egmont Oehme 1890 Dresden – 1955 ebenda

Öl auf Leinwand, mit Malpappe hinterlegt. Signiert "Georg Oehme", bezeichnet "Russl." und datiert u.re. Im goldbronzierten Stuckrahmen.
Malschicht partiell unscheinbar brüchig.

18 x 24 cm, Ra. 29,5 x 35,5 cm. 280 €
Zuschlag 240 €
KatNr. 79 Georg Egmont Oehme, Stilleben mit Chrysanthemen. 1930er Jahre.

079   Georg Egmont Oehme, Stilleben mit Chrysanthemen. 1930er Jahre.

Georg Egmont Oehme 1890 Dresden – 1955 ebenda

Öl auf Leinwand. Signiert unten rechts.
Malschicht mit gleichmäßigen Krakelee.
In profilierter, farbig gefasster Holzleiste gerahmt.

63 x 46,7 cm, Ra. 76 x 59,5 cm. 320 €
KatNr. 80 Martin Erich Philipp (MEPH)

080   Martin Erich Philipp (MEPH) "Fladungen-Rhön, Kirche mit Schule und einem Stadtturm". 1905.

Martin Erich Philipp (MEPH) 1887 Zwickau – 1978 Dresden

Öl auf Malpappe. Verso in Blei signiert "MPhillip", datiert und betitelt.
Malschicht mit Krakelee und vereinzelten, kleinen Fehlstellen.

26,2 x 36 cm. 40 €
Zuschlag 30 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ