ONLINE-KATALOG

AUKTION 15 15. März 2008
Suche mehr Suchoptionen

<<<      >>>

961   Teller. Meissen. Um 1750.

Porzellan, glasiert. Runde, flach gemuldete Form mit passig geschweiftem Rand und relieffierter Fahne. Aus dem Service "Altbrandenstein". Mit Vogel- und Insektenmalerei in polychromen Aufglasurfarben. Am Boden Schwertermarke in Unterglasurblau sowie Prägenummer.
Durchlaufender, restaurierter Riß (geklammert), Goldstaffage partiell berieben.

D. 24 cm.

Schätzpreis
90 €
Zuschlag
80 €

962   Untertasse. Meissen. Um 1800.

Porzellan, glasiert. Im Spiegel Blumendekor in polychromer Aufglasurmalerei, gezahnte Goldstaffage am Rand. Am Boden Schwertermarke mit Stern in Unterglasurblau.
Goldstaffage berieben.

D. 12,3 cm.

Schätzpreis
50 €
Zuschlag
50 €

963   Teller. Meissen. Um 1800.

Porzellan, glasiert. Runde, tief gemuldete Form, passig geschweifter, goldstaffierter Rand. Fahne mit zartem, stilisierten Blumenrelief. Spiegel mit Blumen, vier Vogeldarstellungen in polychromer Aufglasurmalerei und goldenen Kartuschen staffiert. Am Boden Schwertermarke in Unterglasurblau mit Stern sowie Prägenummer.

D. 24 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
160 €

964   Durchbruchteller. Meissen. Um 1800.

Porzellan, glasiert. Fahne durchbrochen in Form sich überlappender Bögen gearbeitet, blau staffiert. Spiegel mit "Festonmuster" in Unterglasurblau. Am Boden Schwertermarke und Buchstabe "H" in Unterglasurblau, Prägenummer, Ritzzeichen sowie Sammlungsnummern.

D. 23,5 cm.

Schätzpreis
260 €
Zuschlag
700 €

965   Tasse und Untertasse. Meissen. Um 1790.

Porzellan, glasiert. Polychrom bemalt mit Vergissmeinnicht, Getreideähren, violetter Rand. Am Boden Schwertermarke mit Stern in Unterglasurblau sowie Maler- und Prägenummern.
Untertasse mit unscheinbaren Glasurfehlern.

D.13 cm, Tasse: D. 8 cm, H. 4,8 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
210 €

966   Tasse und Untertasse. Meissen. Um 1790.

Porzellan, glasiert. Polychrom bemalt mit Vergissmeinnicht, Getreideähren, violetter Rand. Am Boden Schwertermarke mit Stern in Unterglasurblau sowie Maler- und Prägenummern.
Untertasse mit kleinem Brandeinschluß.

D.13 cm, Tasse: D. 8 cm, H. 4,8 cm.

Schätzpreis
240 €

967   Kleine Schale. Meissen. Um 1800.

Porzellan, glasiert. Längliche Form mit aufgerichteter Fahne und passig geschweiftem Rand. Innenwandung mit Reliefzierat "Gebrochener Stab". Strohblumenmuster in Unterglasurblau. Am Boden Schwertermarke mit Stern in Unterglasurblau sowie Präge- und Malernummer.

L. 16,5 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
180 €

968   Tasse mit Untertasse. Meissen. Um 1820.

Porzellan, glasiert. Innenwandung der Tasse und Fahne der Untertasse mit Reliefzierat "Gebrochener Stab". Strohblumenmuster in Unterglasurblau. Am Boden Schwertermarken und "II" in Unterglasurblau sowie Prägenummern.
Tasse mit Haarriß (3 cm).

D. 14 cm, H. 4,8 cm.

Schätzpreis
140 €

969   Tasse mit Untertasse. Meissen. Um 1820.

Porzellan, glasiert. Innenwandung der Tasse und Fahne der Untertasse mit Reliefzierat "Gebrochener Stab". Strohblumenmuster in Unterglasurblau. Am Boden Schwertermarken und "II" in Unterglasurblau sowie Prägenummern.
Untertasse mit Chip am äußeren Mündungsrand, Tasse am Henkelansatz restauriert.

D. 14 cm, H. 5 cm.

Schätzpreis
140 €
Zuschlag
100 €

970   Paar Ansichtenteller. Unbekannte Manufaktur. 19. Jh.

Porzellan, glasiert. Runde, flach gemuldete Form. Spiegel mit Landschaftsmalerei in polychromen Aufglasurfarben. Fahne mit hellblauem Fond, goldstaffiert. Ungemarkt. Am Boden Malernummer.

D. 23 cm.

Schätzpreis
480 €

971   Runde Fußschale. Wohl Paris. 1. H. 19. Jh.

Porzellan, glasiert. Halbkugelförmiger Korpus auf eingezogenem Rundstand, weite Mündung. Außenwandung mit violettem Fond und zwei Landschaftsdarstellungen. Innenwandung mit breitem Goldrand.
Goldfond partiell berieben.

H. 10,5 cm, D. 22 cm.

Schätzpreis
220 €
Zuschlag
180 €

972   Tatzentasse mit Untertasse. Sèvre, Paris. Um 1810.

Porzellan, glasiert. Zylindrischer Tassenkorpus auf drei Tatzenfüßen, hochgezogener Henkel in Form eines Schwanes. Tasse und Untertasse mit mattem Goldfond und aufgesetzten Goldkartuschen mit reicher Bouquetmalerei in polychromen Aufglasurfarben. Am Boden Marke in Unterglasurblau.
Kleine Haarrisse am Tassenboden.

H. 10,5 cm, D. 13 cm.

Schätzpreis
70 €
Zuschlag
170 €

973   Teller. Sèvres, Paris. 19. Jh.

Porzellan, glasiert. Runde, flach gemuldete Form. Spiegel und Fahne mit Blumendekor in drei Ovalreserven in polychromer Aufglasurmalerei auf kobaltblauem Fond. Fahne mit Golddekor.Am Boden Manufaktumarke in Unterglasurblau.
Golddekor wohl nachträglich aufgetragen.

D. 24,5 cm.

Schätzpreis
60 €
Zuschlag
50 €

974   Tasse mit Untertasse. Paris. 1. H. 19. Jh.

Porzellan, glasiert. Außenwandung der Tasse sowie Fahne und Spiegel der Untertasse mit klassizistischem, radierten Golddekor. Innenwandung der Tasse vergoldet. Am Boden Marke in Unterglasurblau.

H. 6 cm, D. 13. cm.

Schätzpreis
35 €
Zuschlag
150 €

975   Zwei Tassen. Wien, 1790/ Paris, 1. H. 19. Jh.

Porzellan, glasiert. Wiener Tasse mit eckigem Henkel. Außenwandung der Tasse mit umlaufendem, goldradiertem Dekor und Ovalreserven mit Blumenmalerei auf blauem Fond. Am Boden Marke in Unterglasurblau.

Pariser Tasse mit goldradiertem Arabeskendekor und monochromer Blumenkranzmalerei. Am Boden Marke in Unterglasurblau.
Goldstaffage minimal berieben.

H. ca. 6 cm.

Schätzpreis
60 €
Zuschlag
150 €

976   Schale. Wohl Paris. Um 1900.

Porzellan, glasiert. Viereckige Form mit abgerundeten Ecken und passig geschweiftem Rand. Außenwandung mit grünem Fond und asiatischen Szenen, goldstaffiert. Innerer Mündungsrand goldstaffiert. Am Boden gemarkt "Feuiller".

22 x 22 cm.

Schätzpreis
50 €
Zuschlag
50 €

977   Klassizistischer Teller. Unbekannte Manufaktur. 1. H. 19. Jh.

Porzellan, glasiert. Runde, flach gemuldete Form. Spiegel mit goldradierter Rechteckkartusche, flankiert und bekrönt von klassizistischen Motiven. Mittig ein lorbeerbekränzter Kopf im Profil auf schwarzem Grund. Fahne mit goldradiertem Zackendekor.
Am Boden Manufaktumarke in Unterglasurblau.
Golddekor am Rand leicht berieben.

D. 23,5 cm.

Schätzpreis
90 €

978   Empire-Kernstück. Wohl Thüringen. Um 1810.

Porzellan, glasiert. Blauer Mattfond, goldstaffiert. Ungemarkt. Kanne mit Ritzzeichen "R 2".
Gold- und Mattfond partiell stark berieben. Kaffeekanne am Mündungsrand restauriert und bestoßen, Knauf der Zuckerdose bestoßen.

H. Kanne 19 cm.

Schätzpreis
70 €
Zuschlag
110 €

979   Drei Tassen mit Untertassen. Thüringen. 1. H. 19. Jh.

Porzellan, glasiert. Außenwandung der Tassen sowie Fahnen der Untertassen mit umlaufendem, goldradierten Blätter- bzw. Arabeskendekor.
Goldstaffage partiell berieben. Ein Teller mit kleinem Glasurriß auf der Unterseite.

H. 6,3 cm, D. 13 cm.

Schätzpreis
50 €
Zuschlag
130 €

980   Paar Tassen mit Untertassen. Thüringen. 1. H. 19. Jh.

Porzellan, glasiert. Außenwandung der Tassen sowie Fahnen der Untertassen mit umlaufenden Blütenkränzen in polychromer Aufglasurmalerei auf schwarzem Fond sowie goldradiertem Blätterkranzdekor.
Eine Untertasse ergänzt, ein Henkel restauriert, Goldstaffage partiell berieben.

H. 6,5 cm, D. 12,5 cm.

Schätzpreis
10 €
Zuschlag
150 €

<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)