ONLINE-KATALOG

AUKTION 15 15. März 2008
Suche mehr Suchoptionen

<<<      >>>

601   Kurt Schütze, Konvolut von neun Grafiken. 1910/ 1920er Jahre.

Kurt Schütze 1902 Dresden – 1971 ebenda

3 Radierungen, 4 Bleistiftzeichnungen und 2 Tuschezeichnungen. Alle Grafiken signiert und teilweise datiert.
Blätter vereinzelt etwas stockfleckig und knickspurig. Auf Untersatzkarton montiert.

Verschiedene Maße, max. ca. 22,5 x 17,6 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
160 €

602   M. Schwarz "Die Meerzwiebel". 1937.

M. Schwarz 

Aquarell über Bleistift. Blatt auf Untersatzkarton montiert, dort signiert "M. Schwarz", datiert und betitelt. Hinter Glas in profilierter Holzleiste gerahmt. Blatt leicht gebräunt und stockfleckig.

15,7 x 13,3 cm, Ra. 28,5 x 21 cm.

Schätzpreis
30 €
Zuschlag
20 €

603   Jürgen Seidel, Der gespaltene Kopf. 1975.

Jürgen Seidel 1924 Chemnitz – 2014 Dresden

Bleistiftzeichnungen, weiß gehöht. U.re. in Blei signiert "J. Seidel" und datiert.
Blattränder unscheinbar angeschmutzt.

49,2 x 63,2 cm.

Schätzpreis
180 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

604   Jürgen Seidel, Komposition mit Schnecken. 1975.

Jürgen Seidel 1924 Chemnitz – 2014 Dresden

Tusche auf grauem Papier, weiß gehöht. U.re. signiert "Seidel" und datiert.

49 x 62,4 cm.

Schätzpreis
220 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

605   Jürgen Seidel "Schnecke". 1976.

Jürgen Seidel 1924 Chemnitz – 2014 Dresden

Bleistiftzeichnung. U.re. in Blei signiert "J. Seidel" und datiert, verso betitelt.
Blatt etwas angeschmutzt.

49 x 63,2 cm.

Schätzpreis
180 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

606   Jürgen Seidel "Die Würmer fressen den Planeten". 1976.

Jürgen Seidel 1924 Chemnitz – 2014 Dresden

Bleistiftzeichnung und Kreide, weiß gehöht. U.re. in Blei signiert "J. Seidel" und datiert, verso betitelt.

63 x 49,4 cm.

Schätzpreis
220 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

607   Jürgen Seidel, Zwei Schnecken. 1978.

Jürgen Seidel 1924 Chemnitz – 2014 Dresden

Kohlezeichnung. Signiert u.re. "J. Seidel" und datiert.
Blatt unscheinbar knickspurig.

37,6 x 50 cm.

Schätzpreis
180 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

608   Jürgen Seidel, Zwei Schnecken. 1978.

Jürgen Seidel 1924 Chemnitz – 2014 Dresden

Tusche auf dünnem Karton. Re.Mi. signiert "J. Seidel" und datiert.

54 x 42,2 cm.

Schätzpreis
220 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

609   Jürgen Seidel "Der Gockel". 1979.

Jürgen Seidel 1924 Chemnitz – 2014 Dresden

Bleistiftzeichnung, weiß gehöht. U.re. in Blei signiert "J. Seidel" und datiert, verso betitelt.
Eine größere Knickspur u.re. Linker Randbereich leicht angeschmutzt.

63,6 x 49 cm.

Schätzpreis
180 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

610   Lothar Sell, Wildes Treiben auf dem Land. 1973.

Lothar Sell 1939 Treuenbrietzen – 2009 Meißen

Holzschnitt. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Sell" und datiert.
Rechter Blattrand mit einem ca. 10 cm großem Riss.

Darst. 14 x 41 cm, Bl. 28,3 x 64,5 cm.

Schätzpreis
25 €
Zuschlag
20 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

611   Lothar Sell, Schlafende. 1987.

Lothar Sell 1939 Treuenbrietzen – 2009 Meißen

Holzschnitt. Außerhalb der Darstellung in Blei signiert "Lothar Sell" und datiert u.re., nummeriert 110/52 u.li. und bezeichnet "Für Erwin Strittmatter" u.Mi. Aus der Mappe "Für Erwin Strittmatter zum 14. August 1987".
Knickspuren am linken Rand.

Stk. 39,2 x 29 cm, Bl. 48,5 x 36 cm.

Schätzpreis
40 €
Zuschlag
30 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

612   Max Slevogt, Vier Illustrationen. Um 1910.

Max Slevogt 1868 Landshut – 1932 Neukastel

Lithographien. Wohl Illustrationen zu verschiedenen literarischen Werken, eine Märchenillustration.
Eine Grafik in Blei signiert "Slevogt".
Blätter vereinzelt minimal stockfleckig.

Verschiedene Maße, max. 10,5 x 12,5 cm.

Schätzpreis
140 €

613   Gabriele Sperlich "Aufbruch". 1996.

Gabriele Sperlich 1961 Dessau

Farbholzschnitt. Unterhalb der Darstellung signiert "Sperlich", datiert und betitelt. Jahresgabe des Kunstvereins Coburg.

Stk. 21,2 x 30 cm, Bl. 24 x 32 cm.

Schätzpreis
25 €

614   Reinhard Springer "Lößnitzlandschaft". 1987.

Reinhard Springer 1953 Dresden

Aquatintaradierung. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Springer", datiert und betitelt.
Blatt leicht lichtrandig.

Pl. 30 x 20 cm, Bl. 42,5 x 28,6 cm.

Schätzpreis
40 €

615   Reinhard Springer "Landschaft auf Rügen". 1988.

Reinhard Springer 1953 Dresden

Radierung. Unterhalb der Darstellung signiert "Springer", datiert, betitelt und bezeichnet "Probedruck".
Unscheinbare Randmängel.

Pl. 30,4 x 39 cm, Bl. 39 x 53,6 cm.

Schätzpreis
40 €

616   Reinhard Springer "Stehender Akt mit Tuch". 1989.

Reinhard Springer 1953 Dresden

Radierung. In Blei unterhalb der Darstellung signiert "Springer", datiert, betitelt und bezeichnet "E.A.".

Pl. 38 x 22,6 cm, Bl. 56,5 x 39,4 cm.

Schätzpreis
60 €
Zuschlag
50 €

617   Roland Staab, Löwenzahn. 1979.

Roland Staab 1947 Gotha

Aquatintaradierung. Unterhalb der Darstellung signiert "R. Staab" und datiert. Leichte Randmängel.

Pl. 19,4 x 24,3 cm, Bl. 27,3 x 29,6 cm.

Schätzpreis
20 €

618   Ferdinand Staeger "Die endlose Straße". Um 1910.

Ferdinand Staeger 1880 Trebic – 1976 Waldkraiburg

Radierung in Rotbraun auf Japan. In Blei signiert "F. Staeger" u.re., betitelt u.li. Japanpapier mäßig knickspurig. Leicht stock- und fingerfleckig.

Pl. 20,4 x 31,5 cm, Bl. 30,5 x 45,7 cm.

Schätzpreis
90 €
Zuschlag
60 €

619   Ursula Strozynski "Preußischer Ikarus". 1989.

Ursula Strozynski 1954 Dingelstädt/Eichsfeld – lebt in Berlin

Kaltnadelradierung. Außerhalb der Darstellung in Blei signiert und datiert u.re. "Ursula Strozynski" 89", betitelt u.li. sowie nummeriert u.Mi. "2/25".

Pl. 29,3 x 48,7 cm, Bl. 39,4 x 60 cm.

Schätzpreis
25 €
Zuschlag
25 €

620   Elsa Sturm-Lindner, Vier Tierdarstellungen. Ohne Jahr.

Elsa Sturm-Lindner 1916 Dresden – 1988 Niederwartha

Radierungen. Alle Blätter unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Sturm-Lindner" und bezeichnet "Orig. Rad.". Ein Blatt minimal stockfleckig.

Verschiedene Maße, Pl. ca. 19,5 x 11 cm.

Schätzpreis
110 €

<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)