ONLINE-KATALOG

AUKTION 15 15. März 2008
Suche mehr Suchoptionen
<<<      >>>

041   Friederich Willhelm Fretwurst, Teichlandschaft. 1982.

Friedrich Willhelm Fretwurst 1936 Althagen

Öl auf Hartfaser. Unten rechts monogrammiert "F.W.F." und datiert.
In profilierter Holzleiste gerahmt.

24 x 29 cm, Ra. 38,6 x 43,6 cm.

Schätzpreis
250 €
Zuschlag
220 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

042   Hermann Glöckner, Gelbe, blaue und rote Tropfen auf schwarzbraunem Grund. 1958.

Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Tempera auf chamoisfarbenem Papier. Verso in Blei bezeichnet, signiert "Glöckner" und datiert, mit der Nachlaßnr. 2045 versehen.
Unscheinbare Einrisse im Randbereich, teilweise vom Künstler althinterlegt.

31 x 45,2 cm.

Schätzpreis
1.700 €
Zuschlag
2.000 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

043   Hermann Glöckner, Kurven, Farbfelder und runde Scheiben in Schwarz, Hellblau, Rot und Grün. 1959.

Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Kaseintempera auf chamoisfarbenem Papier. Verso nummeriert und mit dem Nachlasstempel sowie der Nachlaßnr. 2016 versehen. Im Passepartout.

32 x 44,3 cm.

Schätzpreis
1.300 €
Zuschlag
3.400 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

044   Hermann Glöckner, Braune Kreisformen vor rotem Grund. Um 1960.

Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Tempera auf leichtem Karton. Verso monogrammiert. Monotypie gedruckt auf der Rückseite eines Plakatausschnittes.

18,8 x 26,7 cm.

Schätzpreis
500 €
Zuschlag
480 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

045   Hermann Glöckner, Kurvenbündel vor hellem Grund. Ohne Jahr.

Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Tempera. Verso monogrammiert und bezeichnet.

Glöckners Werk ist geprägt von der Entwicklung von der Gegenständlichkeit zum Abstrakten. Die systematischen Suche nach Gesetzmäßigkeiten visueller Wahrnehmungsformen führte ihn zu Versuchen mit gegenstandslosen und geometrischen Konstruktionen wie Faltcollagen und konstruktiven Farbfeldmalereien.

30,2 x 45,2 cm.

Schätzpreis
1.300 €
Zuschlag
1.500 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

046   H. Gohm (?), Dorflandschaft. 1968.

H. Gohm 

Öl auf Leinwand. U.re. signiert "H. Gohm" und datiert.
In profilierter Holzleiste gerahmt.

79 x 138,5 cm, Ra. 95 x 154,6 cm.

Schätzpreis
360 €
Zuschlag
300 €

047   Karl Goll (zugeschr.) "Alter Mann in Nills Tiergarten". 1. H. 20. Jh.

Karl Goll 1870 Stuttgart – 1951 ebenda

Öl auf Malpappe. Verso auf einem Klebeettikett die alte Bezeichnung "N. 43 Karl Goll - Alter Mann in Nills Tiergarten" (von fremder Hand ?). Minimal krakeliert. Winzige Bestoßung am unteren Rand.
Im goldfarbenen Holzrahmen, dieser mit kleinen Bestoßungen.

18,6 x 31,2 cm, Ra. 32,3 x 34,8 cm.

Schätzpreis
150 €

048   Rudi Gruner, Ohne Titel. 1980.

Rudi Gruner 1909 Chemnitz – 1984 ebenda

Öl auf Papier. Signiert u.li. "R. Gruner" und datiert.
Ecken minimal knickspurig und mit Resten alter Montierung.

67,2 x 91,6 cm.

Schätzpreis
1.400 €

049   Monogrammist A.H., Sitzender weiblicher Akt. 1920er Jahre.


Öl auf Malpappe. U.re. monogrammiert. Verso unvollendeter weiblicher Akt.Farbe in den Randbereichen partiell abgeplatzt, minimales Krakelee.

50,5 x 38,6 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
160 €

050   Willy Hanft, Sächsische Schweiz. 1930er Jahre.

Willy Hanft 1888 Hannover – 1987 Nürnberg

Öl auf Malpappe. Signiert "Willy Hanft" u.li.
Farbschicht partiell abgeplatzt.

23 x 34 cm, Ra. 30 x 41 cm.

Schätzpreis
580 €
Zuschlag
550 €

051   Arnold Hartleff, Mediterrane Küstenlandschaft. 1930er Jahre.

Arnold Hartleff 1888 Hamburg – 1978 ebenda

Öl auf Hartfaser. Unten rechts signiert "Arn. Hartleff". Im Bereich des Himmels unscheinbar angeschmutzt.

58,5 x 78,5 cm, Ra. 70 x 90 cm.

Schätzpreis
360 €

052   Werner Haselhuhn, Sächsische Landschaft. 1982.

Werner Haselhuhn 1925 Bad Frankenhausen – 2007 Dresden

Öl auf Papier. Signiert "W. Haselhuhn" und datiert u.re. Im Passepartout hinter Glas in weiß gefasster Holzleiste gerahmt.

BA. 41 x 58 cm, Ra. 62,5 x 79,5 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
200 €

053   Emanuel Hegenbarth (zugeschr.), Jagdhund im Lauf. Anfang 20. Jh.

Emanuel Hegenbarth 1868 Böhmisch-Kamnitz – 1923 Dresden

Öl auf Malpappe. Im goldfarbenen Stuckrahmen.
Provenienz: Aus dem Nachlaß seiner Frau Anna Hegenbarth.

58 x 71 cm, Ra. 82 x 95 cm.

Schätzpreis
1.400 €

054   Hans Haueisen (alias Hans René Conrath) "Mädchenkopf und blaues Gefäß". Ohne Jahr.

Hans Haueisen 1907 Jockgrim – 1969

Öl auf Sperrholz. U.li. monogrammiert "HC".

50,5 x 66,5 cm.

Schätzpreis
360 €
Zuschlag
300 €

055   Hans Haueisen (alias Hans René Conrath) "Mädchen mit Kreuz". Ohne Jahr.

Hans Haueisen 1907 Jockgrim – 1969

Öl auf Sperrholz. Monogrammiert u.li. "HC", verso Nachlaßstempel.

53,2 x 42 cm.

Schätzpreis
360 €
Zuschlag
300 €

056   Artur Henne, Im Hennesbacher Grund. Wohl 1928.

Artur Henne 1887 Dresden – 1963 Liebstadt

Öl auf Leinwand. Signiert u.li. "Arthur Henne" und undeutlich datiert. Verso bezeichnet. In profilierter, goldfarbener Holzleiste gerahmt.

58,8 x 63,6 cm, Ra. 74,4 x 79,5 cm.

Schätzpreis
380 €

057   Erich Hering "Altstrehlen". 1964.

Erich Hering 1923 Reinhardtsdorf – 1978 Berggießhübel

Öl auf Leinwand. Signiert und datiert u.re. "Erich Hering 64". Verso bezeichnet "Erich Hering Altstrehlen".
In profilierter, weißer Holzleiste gerahmt.

65 x 100 cm, Ra. 79,5 x 114 cm.

Schätzpreis
420 €
Zuschlag
350 €

058   Erich Hlavacek-Hürden "Segelschiffe aus Chioggia im Meer bei Pinoma". 1911.

Erich Hlavacek-Hürden 1884 Wien – 1969 Salzburg

Öl auf Malpappe. Unten rechts signiert "Erich H. Hürden" und datiert. Verso signiert und betitelt.
Malschicht mit Krakelee im Bereich des Himmels.
In profilierter, goldfarbener Holzleiste gerahmt.

19 x 25 cm, Ra. 24,6 x 31,5 cm.

Schätzpreis
300 €

059   Erhard Hippold, Gussy, vor einem Spiegel sitzend. Frühe 1930er Jahre.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Öl auf Leinwand. Signiert "EHippold" u.li. In einfacher Atelier-Leiste gerahmt.
Krakelee unterhalb des Gesichtes und am Tuch neben dem rechten Arm.

1931 lernte Erhard Hippold seine spätere Frau Gussy Ahnert an der Dresdner Kunstakademie kennen, welche seit 1932 Meisterschülerin bei Otto Dix war.

106 x 88 cm.

Schätzpreis
2.900 €

060   Erhard Hippold, Fischerboote am Strand. 1959.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Öl auf Hartfaser. Signiert und datiert u.re. "Hippold 59". Verso nochmals signiert "Hippold". In den unteren Ecken minimale Nageldurchbrüche. In hellgrauer Holzleiste gerahmt.

35 x 65 cm, Ra. 40,5 x 70,5 cm.

Schätzpreis
1.800 €
Zuschlag
3.400 €
<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)