home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 15 15. März 2008
  Auktion 15
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 17.-19. Jh.

001 - 020


Gemälde 20.-21. Jh.

025 - 040

041 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 109


Grafik vor 1800 - Farbteil

120 - 128


Grafik vor 1900 - Farbteil

129 - 144


Grafik vor 1800

150 - 160

161 - 182


Mappenwerke / Bücher

183 - 183


Grafik vor 1900

190 - 200

201 - 220

221 - 240

241 - 260

261 - 272


Grafik 20.-21. Jh.

280 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 697


Fotografie

700 - 720

721 - 729


Grafik 20. Jh. - Farbteil

740 - 760

761 - 780

781 - 800

801 - 820

821 - 840

841 - 860

861 - 880

881 - 900

901 - 924


Skulpturen

930 - 941


Porzellan / Irdengut

942 - 960

961 - 980

981 - 1000

1001 - 1020

1021 - 1040

1041 - 1048


Schmuck

1050 - 1055


Silber

1056 - 1061


Zinn / Unedle Metalle

1062 - 1076


Glas bis 1900

1080 - 1102


Glas Jugendstil / Art Déco

1103 - 1118


Glas ab 1930

1119 - 1123


Asiatika

1130 - 1141


Mobiliar / Einrichtung

1150 - 1160


Lampen

1161 - 1167


Teppiche

1170 - 1183


Miscellaneen

1185 - 1192


Uhren

1193 - 1204




Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 1030 Deckelhumpen. Westerwald. 18. Jh.
KatNr. 1030 Deckelhumpen. Westerwald. 18. Jh.

1030   Deckelhumpen. Westerwald. 18. Jh.

Steinzeug, grauer Scherben, salzglasiert. Wandung mit geritztem Pferd-Kartuschen-Motiv, blau bemalt. Zinndeckelmontierung. Deckel mit Monogramm JH. Im Deckel Stadtmarke und zwei Meistermarken. Marken nicht aufgelöst.
Zinnmontierung mit kleineren Fehlstellen (Zinnfraß).

H. 22 cm. 300 €
Zuschlag 250 €

KatNr. 1031 Fayence-Teller. Unbekannte Manufaktur. Mitte 18. Jh.

1031   Fayence-Teller. Unbekannte Manufaktur. Mitte 18. Jh.

Fayence. Runde, leicht gemuldete Form. Stilisiertes, polychromes Blumendekor auf dem Spiegel und der Fahne.
Langer Haarriß, Rand stark bestoßen, mehrere Chips an der Fahne.

D. 32 cm. 50 €
Zuschlag 40 €

KatNr. 1032 Großes Kaffee- und Speiseservice für 6 Personen. Villeroy & Boch, Dresden. Um 1900.

1032   Großes Kaffee- und Speiseservice für 6 Personen. Villeroy & Boch, Dresden. Um 1900.

Steingut, glasiert. 44-teilig, bestehend aus einer Suppenterrine, einer Schüssel, einer großen ovalen Platte, einer kleine Platte und einer Saucenterrine, 6 flachen, 6 tiefen und 6 kleinen Tellern sowie Kaffeekanne, Sahnekännchen, Zuckerdose, 6 Tassen, 6 Untertassen und 6 Kuchentellern. Spiegel bzw. Außenwandungen mit romantisierendem Umdruck-Dekor und klassizistischen Friesen in Schwarz. Böden mit Merkurmarken in Braun und Prägenummern.
Ein kleiner Teller mit winzigem Chip am Rand.

Verschiedene Maße. 650 €
Zuschlag 580 €

KatNr. 1033 Großes Speiseservice

1033   Großes Speiseservice "Pommern" für 6 Personen. Villeroy & Boch, Dresden. Um 1910.

Steingut. glasiert. 29-teilig, bestehend aus 6 tiefen Tellern, 6 flachen Tellern, 6 Abendbrottellern, 6 Desserttellern, 3 ovalen Anbietplatten, 1 Saucière und einer kleinen Terrine. Fahnen mit blau staffiertem, reliefierten Wellenband-Dekor. Böden mit Merkurmarke in Braun und Prägestempel.
Glasur im sehr guten Zustand, lediglich die Innenwandung der Terrine mit minimalen Verfärbungen. Kleine Teller mit winzigen Chips am Rand bzw. Haarrissen.

Vgl. "Jugendstil in Dresden. Aufbruch
...
> Mehr lesen

Verschiedene Maße. 720 €
Zuschlag 850 €

KatNr. 1034 Bierseidel. Merkelbach, Grenzhausen. Um 1920.

1034   Bierseidel. Merkelbach, Grenzhausen. Um 1920.

Paul Wynand 1879 Elberfeld – 1956 Berlin

Keramik, glasiert. Modell 2119. Eiförmiger Korpus mit abgeflachten Seiten, am Stand umlaufendes Kugelrelief. Zinndeckel mit schlichter Daumenrast. Am Boden Prägemarke, Formnummer, "Wynand" und "M" (geprägt).

H. 16 cm. 140 €

KatNr. 1035 Bierseidel. Merkelbach, Grenzhausen. Um 1920.

1035   Bierseidel. Merkelbach, Grenzhausen. Um 1920.

Paul Wynand 1879 Elberfeld – 1956 Berlin

Steinzeug, glasiert. Modell 2118. Kugeliger Korpus, sparsam dekorierte Wandung mit Maßangabe, am Stand senkrechte Reliefpfeifen. Zinndeckel mit schlichter Daumenrast. Innenseite des Deckels mit geritzter Widmung (1956). Am Boden Prägemarke, Formnummer, "Wynand" und "K" (geprägt).

H. 13,5 cm. 140 €

KatNr. 1036 Vase. Villeroy & Boch, Dresden. Um 1920.

1036   Vase. Villeroy & Boch, Dresden. Um 1920.

Steingut, glasiert. Zylindrischer Korpus mit eingezogenem Stand. Wandung mit blauem Fond mit hellem Reliefdekor.
Blaufond am Stand etwas bestoßen.

H. 9,5 cm, D. 10 cm. 40 €
Zuschlag 30 €

KatNr. 1037 Paar Art- Deco- Schalen. Unbekannte Manufaktur. 1920er Jahre.
KatNr. 1037 Paar Art- Deco- Schalen. Unbekannte Manufaktur. 1920er Jahre.

1037   Paar Art- Deco- Schalen. Unbekannte Manufaktur. 1920er Jahre.

Steingut. Rot-gelb geflammte Glasur. Viereckige und runde, dreifach geschweifte Form. Ungemarkt.
Eckige Schale mit unscheinbarem Haarriß an der Wandung (4 cm), runde Schale Haarriß am Boden.

D. ca. 30 cm. 60 €

KatNr. 1038 Vase. Unbekannte Manufaktur. Wohl frühes 20. Jh.
KatNr. 1038 Vase. Unbekannte Manufaktur. Wohl frühes 20. Jh.

1038   Vase. Unbekannte Manufaktur. Wohl frühes 20. Jh.

Steingut, glasiert, mit polychromem Blüten- und Blattdekor staffiert. Gedrückte Kugelform mit zylindrischem Hals auf eingezogenem runden Stand. Am Boden Prägenummern.

H. 19 cm. 30 €
Zuschlag 70 €

KatNr. 1039 Vase. Unbekannte Manufaktur. Um 1930.

1039   Vase. Unbekannte Manufaktur. Um 1930.

Keramik, heller Scherben, orangefarben glasiert. Am Boden undeutlich gemarkt.
Chip am Standring.

H. 15,5 cm. 10 €

KatNr. 1040 Anbiet-Fußschale. Margarete Heymann-Löbenstein, Haël Werkstätten, Marwitz. Wohl Mitte 20. Jh.

1040   Anbiet-Fußschale. Margarete Heymann-Löbenstein, Haël Werkstätten, Marwitz. Wohl Mitte 20. Jh.

Steingut, grün und weiß glasiert. Runde Schale mit hochgezogener, kassettierter Fahne und welligem Mündungsrand. Auf drei ausgestellten Füßen. Am Boden Stempelmarke und Nummer.

D. 21 cm. 40 €
Zuschlag 60 €

NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ