home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 63 28. März 2020
  ZURÜCK ZUR AUKTION 63

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

13 Datensätze

Bracht, Eugen

Cassel, Pol

Dix, Otto

Dodeigne, Eugène

Felixmüller, Conrad

Fraaß, Erich

Heuer, Joachim

Kobell, Franz Innocenz

Kuehl, Gotthardt

Oehme, Ernst Erwin

Rudolph, Wilhelm

Schmidt-Kirstein, Helmut

Schulz, Alois Gustav




Suche weniger Suchoptionen
1 Ergebnis


Eugène  Dodeigne

1923 Rouvreux, Belgien – 2015 bei Bondues, Frankreich

Französischer Bildhauer. Ab 1936 Lehre als Steinmetz bei seinem Vater. Anschließend Studium an der École des Beaux-Arts in Tourcoing, später an der Schule der Académie des Beaux-Arts in Paris in der Werkstatt von Marcel Gimond. Sein Frühwerk war von den abstrakten, glatten Formen geprägt, später wurden seine Werke expressiver und schroffer. Ab 1953 erste Ausstellungen. Ab den 1970er Jahren wurden Dodeignes monumentale Skulpturen im öffentlichen Raum, u.a. in Lille, Dünkirchen, Villeneuve-d’Ascq, Antwerpen, Lüttich, Hannover (Skulpturenmeile), Utrecht, später Bobigny, Argentan, Paris, Grenoble und Créteil errichtet.1987 erhielt er den Kunstpreis der Stadt Nordhorn. Seine Arbeiten sind in zahlreichen Sammlungen, v.a. in Nordeuropa (Deutschland, Österreich, Belgien, Norwegen, Niederlande), in Frankreich, in den Vereinigten Staaten und der Schweiz vertreten.

KatNr. 500100 Eugène Dodeigne, Personnage debout. 1970er Jahre.

Eugène Dodeigne, Personnage debout. 1970er Jahre.

Eugène Dodeigne 1923 Rouvreux, Belgien – 2015 bei Bondues, Frankreich

Bronze, gegossen, braun patiniert, partiell berieben. U. li. monogrammiert "E.D." Ohne Gießereistempel.

In den Vertiefungen Reste des Gussmaterials, zwischen den Fingern der Hände deutlicher.

H. 52 cm. 6.000-10.000 €
NACH OBEN 


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ