home
       

ONLINE-CATALOGUE

AUCTION 57 22. September 2018
  Auction 57
  Highlights

Sorted by   CATEGORIES
Sorted by   ARTISTS

 all lots
 aftersale only
 results only

Fine Art 16th-18th ct.

001 - 021

022 - 035


Fine Art 19th ct.

055 - 080

081 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 155


coll. Sahrer von Sahr

170 - 180

181 - 200

201 - 220

221 - 240

241 - 260

261 - 284


Fine Art 20th-21st ct.

300 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 720

721 - 740

741 - 760

761 - 780

781 - 800

801 - 820

821 - 840

841 - 860

861 - 880

881 - 900

901 - 920

921 - 940

941 - 955


Photography

956 - 969


Sculptures

975 - 1000


Porcelain figures

1010 - 1020


Porcelain, Ceramics

1021 - 1041

1042 - 1060

1061 - 1080

1081 - 1100

1101 - 1120

1121 - 1140

1141 - 1156


Glass

1170 - 1172


Jewellery

1180 - 1200

1201 - 1211


Silver

1215 - 1216


Tin / Metals

1220 - 1222


Asian Art

1230 - 1234


Clocks, Watches

1240 - 1246


Miscellaneous

1251 - 1260

1261 - 1271


Frames

1280 - 1286


Lamps

1291 - 1294


Furniture, Fittings

1300 - 1313


Rugs, Carpets

1320 - 1328





Suche more search options
5 results


Johann Elias  Ridinger

1698 Ulm – 1767 Augsburg

Ausbildung durch den Vater. 1713/14 Übersiedlung nach Augsburg. Für drei Jahre in den Diensten des Grafen Metternich in Regensburg – Weiterbildung in der Tierdarstellung. 1718/19 Schüler der Stadtakademie bei G. Ph. Rugendas, seit 1759 Direktor der Augsburger Stadtakademie.

KatNr. 19 Johann Elias Ridinger

019   Johann Elias Ridinger "S. Cecilia". 1st half 18th cent.

Johann Elias Ridinger 1698 Ulm – 1767 Augsburg

Mezzotint engraving auf "WANGEN"-Bütten. In der Platte signiert "Ioh. El. Ridinger excud. A.V." u.re. und in der Muschelkartusche betitelt. Verso mit Sammlerstempel (L.1388, nicht identifiziert). Im Passepartout hinter Glas gerahmt.
WVZ Stillfried 1420; nicht im WVZ Thienemann.

Breitrandiges Blatt mit deutlicher horizontaler Mittelfalte, partiell knickspurig und etwas angeschmutzt. Rand re. mit Stockflecken und mittig hinterlegtem Einriss sowie kleiner Einriss u.Mi. Verso deutlicher angeschmutzt.

Pl. 51,2 x 38,2 cm, Bl. 57,8 x 43,5 cm, Ra. 74 x 54 cm. 360 €
KatNr. 20 Johann Elias Ridinger, Sechs Tiere und ihre Spuren. 1740.
KatNr. 20 Johann Elias Ridinger, Sechs Tiere und ihre Spuren. 1740.
KatNr. 20 Johann Elias Ridinger, Sechs Tiere und ihre Spuren. 1740.
KatNr. 20 Johann Elias Ridinger, Sechs Tiere und ihre Spuren. 1740.
KatNr. 20 Johann Elias Ridinger, Sechs Tiere und ihre Spuren. 1740.
KatNr. 20 Johann Elias Ridinger, Sechs Tiere und ihre Spuren. 1740.

020   Johann Elias Ridinger, Sechs Tiere und ihre Spuren. 1740.

Johann Elias Ridinger 1698 Ulm – 1767 Augsburg

Etching auf "Thurneisen"-Bütten, teilweise mit Wasserzeichen. Jeweils in der Platte betitelt und am u. Rand signiert "J. E. Ridinger del. sc. et excud. Aug. Vind.", in der Ecke o.re. nummeriert. Blatt 1, 10, 16, 18, 19 und 20 aus der Folge "Jagdbare Thiere, theilweise mit ihren Faerten". Spätere Abzüge des 19. Jh.
WVZ Thienemann 163; 172; 178; 180ff.

Knick- und fingerspurig, leicht angeschmutzt. Randläsionen.

Pl. je 37,5 x 30 cm, Bl. 50,5 x 35 cm/ 46 x 36 cm. 150 €
sold at 120 €
KatNr. 21 Johann Elias Ridinger, Sieben Tierdarstellungen. 1738- 1740.
KatNr. 21 Johann Elias Ridinger, Sieben Tierdarstellungen. 1738- 1740.
KatNr. 21 Johann Elias Ridinger, Sieben Tierdarstellungen. 1738- 1740.
KatNr. 21 Johann Elias Ridinger, Sieben Tierdarstellungen. 1738- 1740.
KatNr. 21 Johann Elias Ridinger, Sieben Tierdarstellungen. 1738- 1740.
KatNr. 21 Johann Elias Ridinger, Sieben Tierdarstellungen. 1738- 1740.
KatNr. 21 Johann Elias Ridinger, Sieben Tierdarstellungen. 1738- 1740.

021   Johann Elias Ridinger, Sieben Tierdarstellungen. 1738- 1740.

Johann Elias Ridinger 1698 Ulm – 1767 Augsburg

Etching auf Bütten.

"Bartichte Meerkatze". In der Platte unterhalb der Darstellung re. signiert "J. E. Ridinger sculps. et. excud. Aug. Vind.", li bezeichnet Lazar. Rotingus pinx.". Blatt fünf aus der Folge "Zehn Tafeln Affen".
WVZ Thienemann 545.

"Zwey Löwinin in der Ruhe". Unterhalb der Darstellung in der Platte re. monogrammiert "J. E. R. f.", Mi. betitelt und nummeriert "N. 26". Blatt 26 aus der Folge "Darstellung einzelner, sowohl in- als ausländischer Thiere".
WVZ Thienemann 416.

"Ein ruhender aber in sich selbst böser Löwe" / "Alte Löwen" / "Ein erzürnter Löwe" (doppelt vorhanden). Jeweils unterhalb der Darstellung in der Platte re. monogrammiert "J. E. R. f.", Mi. betitelt und nummeriert. Blatt 20, 22 und 28 aus der Folge "Darstellung einzelner, sowohl in- als ausländischer Thiere".
WVZ Thienemann 410; 412 und 418.

"Ein erzürnter Baehr". Unterhalb der Darstellung in der Platte re. monogrammiert "J. E. R. fec.", Mi. betitelt und nummeriert "N. 43". Blatt 43 aus der Folge "Darstellung einzelner, sowohl in- als ausländischer Thiere".
WVZ Thienemann 433.

Insgesamt leicht fleckig und knickspurig. Teilweise etwas schräg geschnitten oder bis an den Plattenrand geschnitten. Teilweise mit schrägen Knicken und leichten Randläsionen.

Bl. max. 48,5 x 30,5 cm. 120 €
KatNr. 22 Johann Elias Ridinger
KatNr. 22 Johann Elias Ridinger

022   Johann Elias Ridinger "Frage doch die Vögel unter dem Himmel" / "Verbirgest Du Dein Angesicht" 1749.

Johann Elias Ridinger 1698 Ulm – 1767 Augsburg

Etching auf "Thurneisen"-Bütten mit Wasserzeichen. Jeweils in der Platte betitelt u.re. signiert "Joh. El. Ridinger inv. del. sculps et excud. A. V." und datiert sowie u.Mi. ausführlich betitelt. Blatt 2 und 3 aus der Folge "Vier Blatt verschiedener Voegel mit allerlei biblischen Spruechen." Spätere Abzüge des 19. Jh.
WVZ Thienemann 760f.

Knick- und fingerspurig, leicht angeschmutzt. Randläsionen.

Pl. je 36,5 x 28 cm, Bl. ca. 51 x 35,5 cm. 60 €
sold at 50 €
KatNr. 23 Johann Elias Ridinger

023   Johann Elias Ridinger "Augustus III. Rex Polonarum Elector Saxonia". Um 1760.

Johann Elias Ridinger 1698 Ulm – 1767 Augsburg

Copper engraving. Unterhalb der Darstellung li. typografisch bezeichnet "Joh. El. Ridinger inv. et sculp: A.V." und mittig betitelt. Blatt 12 der Folge "Fürstliche Personen zu Pferde oder: Portraits grosser Herren zu Pferde". Hinter Glas in brauner Holzleiste gerahmt.
WVZ Thienemann 830.
Bildnis Friedrich August II. Kurfürst von Sachsen, als August III. König von Polen (1696-1763).

Leicht angeschmutzt und fleckig.

Pl. 34 x 25,5 cm, Bl. 41 x 30 cm, Ra. 45,5 x 35,5 cm. 220 €
sold at 180 €
GO TO THE TOP 


Prices shown are estimate prices. The majority of the lots is taxed according to "Differenzbesteuerung", so there is no V.A.T. on the item itself.

* Item of artist registered with the VG Bildkunst, upon which a droit-de-suite fee will be raised, are marked as "Droit-de-suite of 2,5 % applies"". (conditions of sale paragr. 7.4.)

HOME |  MAIL TO US © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  PRIVACY POLICY