home
       

ONLINE-CATALOGUE

AUCTION 57 22. September 2018
  Auction 57
  Highlights

Sorted by   CATEGORIES
Sorted by   ARTISTS

 all lots
 aftersale only
 results only

Fine Art 16th-18th ct.

001 - 021

022 - 035


Fine Art 19th ct.

055 - 080

081 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 155


coll. Sahrer von Sahr

170 - 180

181 - 200

201 - 220

221 - 240

241 - 260

261 - 284


Fine Art 20th-21st ct.

300 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 720

721 - 740

741 - 760

761 - 780

781 - 800

801 - 820

821 - 840

841 - 860

861 - 880

881 - 900

901 - 920

921 - 940

941 - 955


Photography

956 - 969


Sculptures

975 - 1000


Porcelain figures

1010 - 1020


Porcelain, Ceramics

1021 - 1041

1042 - 1060

1061 - 1080

1081 - 1100

1101 - 1120

1121 - 1140

1141 - 1156


Glass

1170 - 1172


Jewellery

1180 - 1200

1201 - 1211


Silver

1215 - 1216


Tin / Metals

1220 - 1222


Asian Art

1230 - 1234


Clocks, Watches

1240 - 1246


Miscellaneous

1251 - 1260

1261 - 1271


Frames

1280 - 1286


Lamps

1291 - 1294


Furniture, Fittings

1300 - 1313


Rugs, Carpets

1320 - 1328





Suche more search options
1 result


  Homanns Erben

1702 Nürnberg – 1848

Der deutsche Kartograf, Verleger und Kupferstecher Johann Baptist Homann gründete in Nürnberg im Jahr 1702 einen Verlag für Kartographie. 1707 wurde der erste Atlas publiziert. 1724 übernahm der Sohn Johann Christoph Homann den Verlag. Nach dessen Tod 1730 wurde das Unternehmen von Johann Georg Ebersberger und Johann Michael Franz weitergeführt. Als "Homanns Erben", "Homannsche Erben" und "Homännische Erben" erlangte der Verlag weltweite Bekanntheit und galt als führender Kartographie-Publizist Europas.

KatNr. 10 Homanns Erben
KatNr. 10 Homanns Erben
KatNr. 10 Homanns Erben
KatNr. 10 Homanns Erben

010   Homanns Erben "Les Environs de Czaslau". 1742.

 Homanns Erben 1702 Nürnberg – 1848

Coloured copper engraving auf kräftigem Bütten. Jeweils ober- und unterhalb der Darstellung bezeichnet, teils datiert, die große Karte französisch und deutsch betitelt. Erschienen bei Homanns Erben, Nürnberg.
Die sich eigentlich auf einem Bogen befindlichen Karten sind hier zerschnitten und einzeln passepartouriert.

Blätter leicht angeschmutzt, in den Randbereichen leicht gebräunt. Unscheinbare Quetschfalten aus dem Entstehungsprozess. Teils ungerade geschnitten. Großes Blatt mit typischer Falz. Passepartouts angeschmutzt.

Pl. min. 18 x 12,4 cm, max. 30,6 x 37 cm, Bl. min. 24 x 16,8 cm, max. 32,8 x 41,7 cm, Psp. max. 46,3 x 51 cm. 40 €
sold at 30 €
GO TO THE TOP 


Prices shown are estimate prices. The majority of the lots is taxed according to "Differenzbesteuerung", so there is no V.A.T. on the item itself.

* Item of artist registered with the VG Bildkunst, upon which a droit-de-suite fee will be raised, are marked as "Droit-de-suite of 2,5 % applies"". (conditions of sale paragr. 7.4.)

HOME |  MAIL TO US © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  PRIVACY POLICY